Joybear

Genre: Soft & Sinnlich, Hetero Porn

Unsere Bewertung

Produktionsbedingungen

Diversität

Präsentation

Pricing:

ab 2,95 €

Kreative Pornos mit Storyline

Vampire mit einem unersättlichen Blut- und Sex-Durst, geheime Sex-Kulte, Schriftsteller, die sich in ihren eigenen erotischen Fantasien verlieren, versaute Biologiestudentinnen… Man kann mit Sicherheit sagen, dass die Pornos des Joybear-Gründers und -Produzenten Justin Santos sehr handlungsorientiert, kreativ und manchmal sogar lustig sind. Das in Großbritannien ansässige Pornostudio legt seit seiner Gründung im Jahr 2003 großen Wert darauf, dass die Pornos female-friendly sind und zu fairen Arbeitsbedingungen produziert werden. Dank seines langen Bestehens kann Joybear eine ziemlich beeindruckende Bibliothek von 48 Spielfilmen und 287 Kurzfilmen vorweisen. Man kann die Entwicklung der Filme von sehr klassischen Pornos hin zu mehr Vielfalt bei Drehbüchern und Darstellenden in den neueren Produktionen erkennen. Beispielsweise in „Straight Man Porn“ mit dem charmanten Marcus Quillan, der den männlichen Blick auf humorvolle Weise herausfordert, oder in dem Kurzfilm „Positions„, wo die atemberaubende Kali Sudhra mit ihrem männlichen Ballettschüler die Führung übernimmt.

Porn Better Nachhaltiges Sexspielzeug Porno ethische Produktionsbedingungen Pornographie faire Bezahlung

Produktions­bedingungen

Bist Du Performer*in und hast schon mit Joybear gearbeitet? Bewerte Deine Erfahrung hier.

blank

blank

Arbeits­bedingungen

Joybear nimmt die ethische Produktion sehr ernst. Wie Justin Santos betont, ist für ihn „ethischer Porno alles, was man nicht auf dem Bildschirm sieht“, nämlich Kommunikation vor dem Dreh, Verständnis und Zustimmung, Vertrauen zwischen den Darstellenden und der Crew, faire Bezahlung und Sicherheit am Set.

Bezahlung

Ohne konkret zu werden, gibt Joybear an, „fair“ zu bezahlen, was durch die Bewertungen der Darstellenden untermauert wird, die ihre Bezahlung als „okay“ bezeichnen.

Safer Sex

(STI-Prävention – Testangebot/-pflicht; Zugang zu Verhütungsmitteln)

Die Sicherheit am Set wird von den Darstellenden als sehr gut“ bewertet. STI-Schutz wie Kondome werden am Set zur Verfügung gestellt. Vor den Dreharbeiten werden offizielle STI-Tests durchgeführt.

Konsens

… bei Praktiken, Upload, Drehpartner*innen:

Joybear arbeitet mit einer „Performer Bill of Rights“. In diesem Dokument wird erklärt, was Darstellende vor, während und nach ihrem Dreh erwarten können. Die Darstellenden haben das Recht…

  • … auf Transparenz darüber, mit wem sie arbeiten werden und, dass sie die Zusammenarbeit mit bestimmten Personen ablehnen können.
  • …klärende Fragen jederzeit vor, während und nach dem Dreh stellen zu können.
  • …auf einvernehmlichen Sex.
  • …mit dem Produzenten/Regisseur zu sprechen.
  • …ihre Meinung über das, was zuvor besprochen wurde zu ändern, die Szene zu stoppen und die notwendigen Änderungen zu besprechen.

Die von uns befragten Darstellenden bestätigen, dass sie sich am Drehort absolut sicher gefühlt haben und dass ihre Grenzen respektiert wurden.

diversity diversitaet Erotische authentische Pornos für queer gay hetero

Diversität

blank

blank

Selbstanspruch der Seite

Die neueren Pornos von Joybear haben sich eindeutig hin zu vielfältigeren Drehbüchern und Besetzungen entwickelt. Hier gibt es mehr echte weibliche Lust und Führung, mehr männliche Darsteller, die Kondome tragen und cis-männliche Darsteller in ungewöhnlichen Rollen, wie den unterwürfigen Balletttänzer mit Trainerin Kali Sudhra.

In älteren Produktionen geht es dagegen stereotypischer zu. Die Darstellenden sind überwiegend schlank, weiß und rasiert. Man sieht viel Make-up, High Heels und nur sehr selten endet ein Clip mit etwas anderem als mit dem Cumshot des männlichen Darstellers (das gilt übrigens auch für die neueren Filme).

Performer*innen beschreiben die Arbeitsbedingungen als „eher inklusiv“.

Verzicht auf problematische Kategorien

Wir haben bei Joybear keine problematischen Kategorien gefunden.

Darstellende

Alle Darstellenden sind unter den jeweiligen Filmen und Abschnitten, in denen sie mitwirken, gekennzeichnet, und man kann nach ihnen suchen. Weiteren Informationen werden über sie nicht bekannt gegeben. Uns gefällt, dass in jedem Video Darstellende und Crew vollständig im Abspann aufgeführt sind.

 

Porn Better Nachhaltiges Sexspielzeug Porno ethische Produktionsbedingungen Pornographie faire Bezahlung

Präsentation

blank

blank

Sprache

Sprache: Englisch

(Fast) jedes Video und jeder Abschnitt hat eine sehr anschauliche Zusammenfassung, was sehr praktisch ist, da es keine Bildvorschau gibt. So weiß man bei jeder Szene, was passiert und in welcher Reihenfolge.

Werbung

Joybear hat einen Bannerbereich, der auf andere Pornoseiten verweist, die nicht mit unserer Definition von ethischem Porno übereinstimmen: Adult Time, EroticaX, PureTaboo, MILFED, BBC Paradise, Brazzers, Blacked… um nur ein paar zu nennen. Die Anzeigen sind nicht aggressiv oder störend, da sie eher diskret als statische Banner im unteren Bereich der Website platziert sind.

Handling / Bedienbarkeit

Man kann wählen, ob man in Full HD, HD oder SD schauen möchte. Auf der Website gibt es ein paar kleinere Bufferprobleme, die jedoch behoben werden können, indem die Streaming-Qualität auf SD heruntergesetzt wird. Das Springen durch die Videos funktioniert reibungslos.

Außerdem gibt auch eine Download-Option für die Filme.

Transparenz: Wer filmt / produziert / moderiert?

Die Filme werden von Justin Santos produziert (oder koproduziert), die gesamte Besetzung findet man im Abspann.

Preisgestaltung pricing Fair produzierte Pornografie Porn Better Monatsabo

Pricing

Kosten

3 Tage Probeabo: 2,95 €

Monatsabo: 14,95 €

Jahresabo: 60 € (5 €/Monat)

Lebenslange Mitgliedschaft: 199,95 €

Zahlung

Kreditkarte, PayPal

Alle Mitgliedschaften, auch das Probeabo, müssen gekündigt werden. Die Mitgliedschaft verlängert sich sonst automatisch.

Transparenz der Kosten

Die Preisübersicht ist leicht zu finden.

Anzahl Filme / Medien

Stand Dezember 2022: 48 “Features”, also Pornos in Spielfilmlänge, und 287 “Kapitel”, also Szenen aus den Filmen, die in der Regel über 10 Minuten lang sind.

Supporte PORN BETTER:

Willst Du uns bei der Arbeit unterstützen? Wir freuen uns über Support.

So kannst Du uns helfen:

  • Schließe Abos bei den von uns empfohlenen Seiten ab. Wenn Du unseren Link nutzt, um auf eine Pornoseite Deiner Wahl zu gelangen, bekommen wir eine Prämie – und eine unterstützenswerte Seite bekommt mehr Mitglieder. Win-Win-Situation!
  • Schreib uns Feedback zu den Seiten, die wir vorstellen, teile Deine Erfahrungen, lass uns wissen, was wir besser machen können.
  • Empfiehl uns weiter. Ob durch Mundpropaganda oder Social Media (TwitterFacebookInsta) – wir stehen ganz am Anfang und brauchen Sichtbarkeit.