Bellesa

Genre: Soft & Sinnlich, Kinky & Fetish, Text & Audio

Unsere Bewertung

Produktionsbedingungen

(zu wenig Informationen)

Diversität

Präsentation

Pricing: Kostenlos
Free Kostenlos

mit Premium-Option

Was Frauen wollen – oder auch nicht.

Bellesa ist eine teils kostenlose Seite mit eher mainstreamigen „Frauen“-Pornos: Die Darstellenden sind hell ausgeleuchtet, die Frauen jung und normschön, die männlichen Darsteller oft deutlich älter. Die Beschreibungen der Filme und Performer sind teils rassistisch, und die Kategorie „Queer“ scheint eher ein heterosexuelles Publikum im Blick zu haben.

Porn Better Nachhaltiges Sexspielzeug Porno ethische Produktionsbedingungen Pornographie faire Bezahlung

Produktions­bedingungen

blank

blank

Arbeits­bedingungen

Bellesa sagt, dass die Darstellerin  zuerst gecastet wird und sich dann einen Partner aussuchen kann.

Die Darstellenden würden ermutigt, während des Drehs zu kommunizieren, der Sex soll den eigenen Vorlieben entsprechen. Ein*e Produktionsassistent*in sei am Set für die Bedürfnisse der Darstellenden zuständig, um sie mit Hygieneartikeln, Essen und Wasser zu versorgen.

Auf bellesa.com gibt es viele Filme von externen Produktionsfirmen, wie und ob da die Arbeitsbedingungen überprüft und Standards eingehalten werden, bleibt unklar.

Bezahlung

Über die Bezahlung der Darstellenden haben wir keine Informationen gefunden.

Safer Sex

(STI-Prävention – Testangebot/-pflicht; Zugang zu Verhütungsmitteln)

Ein aktueller STI-Test ist bei Erscheinen am Set verpflichtend, Verhütungsmittel und andere Hygieneartikel werden durch ein*e Produktionsassistent*in sicher gestellt

.

Konsens

… bei Praktiken, Upload, Drehpartner*innen:

Sex soll hier konsensuell und nach eigenen Vorstellungen/Vorlieben stattfinden, die Darstellerin bestimmt, welche Art von Sex sie möchte und setzt ihre Grenzen. Anhand ihrer Vorlieben wird dann ein Skript geschrieben, so zumindest beschreibt Bellesa den Prozess. Goldene Regel am Set sei „no fake orgasm“.

Auch hier ist nicht klar, wie mit externen Filmen umgegangen wird und ob diese Regeln verpflichtend für alle Produzen*tinnen sind, die mit Bellesa zusammenarbeiten.

diversity diversitaet Erotische authentische Pornos für queer gay hetero

Diversität

blank

blank

Selbstanspruch der Seite

Die Darsteller*innen entsprechen dem Mainstream-Schönheitsideal, sie sind jung, cis-weiblich, schlank, nicht behindert und zum Großteil weiß. Die männlichen Darsteller sind häufig deutlich älter als ihre Drehpartnerinnen. Erkennbar queere Darsteller*innen haben wir beim Sichten nicht entdeckt.

Angesprochen werden primär Frauen. Bellesa bedient eine sehr binäre Darstellung von Geschlecht, die auch nirgends aufgebrochen wird. Dadurch entsteht ein eingeschränkter Blick darauf, was weibliche Lust ist.

Auch der schwule/lesbische Inhalt wird dem angepasst, was ein heterosexuelles, cis-weibliches Publikum erwarten könnte (heteronormative Darstellung).

Verzicht auf problematische Kategorien

Leider bedeutet „porn for women“ nicht, dass auf rassistische und stereotype Kategorien verzichtet wird. So finden sich unter der Kategorie „soft“ und „girl on girl“ oft weiße, „feminine“ junge Frauen – schade, dass solche Klischees bedient werden. Und richtig problematisch wird es, wenn Darsteller unter „rough“ auffallend oft schwarze Männer sind und somit rassistische Stereotype bedient werden.

Viele der angebotenen Filme werden von unterschiedlichen Firmen produziert, die teilweise auf eine problematische Kategorie spezialisiert sind.

Wenn die  Darsteller*innen so auf bestimmte körperliche Merkmale oder Rollenstereotype reduziert werden, steht das auch im Widerspruch zu der Selbstauskunft zum Thema Konsens.

Darstellende

Die Darstellenden werden auf der Seite nicht vorgestellt, sie sind nur aufgelistet und können über das Suchfeld gefunden werden.

Porn Better Nachhaltiges Sexspielzeug Porno ethische Produktionsbedingungen Pornographie faire Bezahlung

Präsentation

blank

blank

Sprache

Die Sprache bemüht sich um Sensibilität, bedient aber wie auch die Filme selbst etablierte Klischees.

Unter jedem Video findet sich eine Beschreibung des Inhalts, die Lust auf mehr machen soll. 

Werbung

Bellesa schaltet Werbung für den eigenen Premium-Inhalt, der kostenpflichtig ist. Es gibt einige Pop-up-Fenster und kurze Clips für bellesa+ vor Beginn eines Videos. Außerdem wird auf externe Pornoseiten verlinkt.

Handling / Bedienbarkeit

Sprache: Englisch

Die Seite ist übersichtlich, Filme können nach Darsteller*innen oder Kategorien gefiltert werden.

Transparenz: Wer filmt / produziert / moderiert?

Es ist nicht ganz klar, wer die jeweiligen Filme produziert. Regisseurin Jackie St James ist Hauptverantwortliche.

Auf Bellesa wird Content von über 50 Porno-Kanälen gezeigt.

Preisgestaltung pricing Fair produzierte Pornografie Porn Better Monatsabo

Pricing

Kosten

Kostenloser Inhalt in HD-Qualität und Premium-Content zu Preisen ab 3 $ / Monat.

Zahlung

Pay what you want ab 3 $/Monat (360 $/Jahr) für Bellesa+

Bellesa+ wird mit Kreditkarte bezahlt, eine diskrete Abrechnung wird zugesagt

Transparenz der Kosten

Die Preisübersicht ist leicht zu finden.

Anzahl Filme / Medien

100+ Kanäle mit täglich 3 neuen Video-Uploads, langen Filmen, interaktiver Sex Education und Audio Porn auf bellesa, tausende Gratisvideos.

Supporte PORN BETTER:

Willst Du uns bei der Arbeit unterstützen? Wir freuen uns über Support.

So kannst Du uns helfen:

  • Schließe Abos bei den von uns empfohlenen Seiten ab. Wenn Du unseren Link nutzt, um auf eine Pornoseite Deiner Wahl zu gelangen, bekommen wir eine Prämie – und eine unterstützenswerte Seite bekommt mehr Mitglieder. Win-Win-Situation!
  • Schreib uns Feedback zu den Seiten, die wir vorstellen, teile Deine Erfahrungen, lass uns wissen, was wir besser machen können.
  • Empfiehl uns weiter. Ob durch Mundpropaganda oder Social Media – wir stehen ganz am Anfang und brauchen Sichtbarkeit.