Ciné Sinclaire

Genre: Queer Porn, Kinky & Fetish

Unsere Bewertung

Produktionsbedingungen

Diversität

Präsentation

Pricing: Ab 1 $

Authentischer Sex und „Pay what you Can“

Ciné Sinclaire versucht, Geschichten durch Sex zu erzählen. Die Darstellenden kennen und mögen sich, das schafft Authentizität. Das Besondere ist das „Pay What You Can“-Bezahlmodell. Es wird erklärt, was die Produktionskosten sind und was eine faire Bezahlung wäre. So schafft dieses Modell ein Bewusstsein für die Wertigkeit der Filme bei den Nutzer*innen. Die Seite erkennt so auch an, dass viele Personen Interesse an Porno haben, sich aber teurere Bezahlmodelle nicht immer leisten können.

Porn Better Nachhaltiges Sexspielzeug Porno ethische Produktionsbedingungen Pornographie faire Bezahlung

Produktions­bedingungen

blank

blank

Arbeits­bedingungen

Es spielt am Set eine zentrale Rolle, dass sich die Darstellenden wohlfühlen und ihre Grenzen beachtet werden. Die Ideen werden mit ihnen zusammen entwickelt.

Bezahlung

Die Bezahlung ist nicht hoch, wird aber vor dem Shoot vereinbart.

Safer Sex

(STI-Prävention – Testangebot/-pflicht; Zugang zu Verhütungsmitteln)

Ein aktueller STI-Test ist bei Erscheinen am Set verpflichtend. Der Dreh beginnt erst, wenn die Darstellenden miteinander über Safer Sex gesprochen haben. Zudem gibt es ein Konsenspapier zum Einsatz von STI- und Barrieremitteln, das vor jedem Shoot unterzeichnet werden muss.

.

Konsens

… bei Praktiken, Upload, Drehpartner*innen:

Die Darstellenden können jederzeit miteinander oder mit den Regisseur*innen kommunizieren, dieser Austausch wird teils auch in den Filmen gezeigt.

diversity diversitaet Erotische authentische Pornos für queer gay hetero

Diversität

blank

blank

Selbstanspruch der Seite

Bei Ciné Sinclaire sind Menschen, die in der Gesellschaft und der Pornoindustrie unterrepräsentiert sind, willkommen. Sie werden wertgeschätzt und ihre Geschichten mit Respekt erzählt. Gleichheit und Inklusion sind bei Ciné Sinclaire wichtig, und die Seite ermutigt queere Menschen und POC dazu, sich als Darstellende zu bewerben.

Verzicht auf problematische Kategorien

Es gibt weder Tags noch Kategorien. Alle Darstellenden werden in ihrer Vielfalt respektvoll repräsentiert.

Darstellende

Darstellende und die verfügbaren Filme auf der Seite sind getaggt. Die Darstellenden werden aber nicht vorgestellt, es gibt keine Links zu deren Social Media.

Porn Better Nachhaltiges Sexspielzeug Porno ethische Produktionsbedingungen Pornographie faire Bezahlung

Präsentation

blank

blank

Sprache

Die Titel der Filme sind kurz, aber knackig.

Werbung

Bei Ciné Sinclaire gibt es keine Werbung.

Handling / Bedienbarkeit

Sprache: Englisch

Es gibt für alle Filme Trailer. Die Produktionen sind nach Datum gelistet, ansonsten gibt es keine Tags oder Kategorien.

Transparenz: Wer filmt / produziert / moderiert?

Alle Filme werden von Kate Sinclaire produziert, sie ist auch die Eigentümerin der Website.

Preisgestaltung pricing Fair produzierte Pornografie Porn Better Monatsabo

Pricing

Kosten

Pay What You Can“ schon ab 1 $ pro Film.

Laut Seite soll man „ein bisschen mehr zahlen, wenn man ein bisschen mehr hat, und ein bisschen weniger, wenn man weniger hat“.

Zahlung

User können kostenlos einen Account erstellen und dann einzelne Filme mieten. Den Preis bestimmt man selbst (beginnend ab 1 Dollar), nach oben gibt es keine Grenze.

Transparenz der Kosten

Das Bezahlmodell ist leicht verständlich.

Anzahl Filme / Medien

Knapp 40 Filme (Stand Februar 2022)

Supporte PORN BETTER:

Willst Du uns bei der Arbeit unterstützen? Wir freuen uns über Support.

So kannst Du uns helfen:

  • Schließe Abos bei den von uns empfohlenen Seiten ab. Wenn Du unseren Link nutzt, um auf eine Pornoseite Deiner Wahl zu gelangen, bekommen wir eine Prämie – und eine unterstützenswerte Seite bekommt mehr Mitglieder. Win-Win-Situation!
  • Schreib uns Feedback zu den Seiten, die wir vorstellen, teile Deine Erfahrungen, lass uns wissen, was wir besser machen können.
  • Empfiehl uns weiter. Ob durch Mundpropaganda oder Social Media – wir stehen ganz am Anfang und brauchen Sichtbarkeit.