Dreams of spanking

Genre: Kinky & Fetish, mehr als Sex

Unsere Bewertung

Produktionsbedingungen

Diversität

Präsentation

Pricing: ab 15 £

Zucht und ordnung nach englischer art

Dreams of Spanking ist die Website von Pandora Blake, die* dort mit ihrem* kleinen Team die Seite betreibt, den Content dafür produziert und in vielen Fällen auch gleich selbst mitwirkt. Wie der Name vermuten lässt, dreht sich bei Blakes Seite alles ums Spanking, also zu Deutsch ums Hintern versohlen – vom „harten Spanking“ übers „Caning“ bis zur „traditionellen englischen Züchtigung“.

PORN BETTER Dreams-of-Spanking Mrs. Smith - Fairer Porno queer Porno sex positive porn ass kinky BDSM lesbian

Produktions­bedingungen

blank

blank

Arbeits­bedingungen

Blake versichert, dass alle Mitwirkenden auf der Seite auch echte Spanking-Fans und auch häufig im realen Leben befreundet sind. Sexuelle Handlungen übers Spanking hinaus, sofern sie vorkommen, seien spontan aus der Situation entstanden und nicht geskriptet.

Bezahlung

Auf der Seite werden keine Honorare genannt, jedoch weist Blake darauf hin, dass Darstellende genderunabhängig zu einem festen Satz je nach Rolle (Top, Bottom, Switch) bezahlt werden.

Safer Sex

(STI-Prävention – Testangebot/-pflicht; Zugang zu Verhütungsmitteln)

Das Thema sexuelle Gesundheitsvorsorge und Safer Sex wird auf der Seite nicht angesprochen.

Konsens

… bei Praktiken, Upload, Drehpartner*innen:

Blake betont, dass Konsens und ethische Produktion die Grundlage jeglichen Contents, der für Dreams of Spanking produziert wird, sind. Sie* betrachtet die hier präsentierten Pornos auch als feministisch und erhebt einen emanzipatorischen und darstellenden-orientierten Anspruch an den Produktionsprozess.

PORN BETTER fair porn feministischer Porno BDSM Kinky Porn queer Porno Dreams of Spanking cage

Diversität

blank

blank

Selbstanspruch der Seite

Bei Dreams of Spanking findet sich eine große Bandbreite an Darstellenden: von dick bis dünn, von weiß bis BPoC, von jung bis alt, von hetero bis queer, von cis bis non-binär. Man merkt den Darstellenden an, dass die Protagonist*innen durch ihren Kink vereint werden und trifft bei der gehörigen Tracht Prügel auf den Hintern die überraschendsten Konstellationen. Auch Blake selbst ist übrigens in vielen der Clips zu finden – und zwar in den unterschiedlichsten Rollen.

Auffallend ist bei vielen Clips die „very british attitude“ der Performer, die amüsant und sexy zugleich ist. Man merkt der gesamten Seite an, dass sie von Blake mit vollem Herzen und aus eigener Leidenschaft gepflegt wird.

Verzicht auf problematische Kategorien

Es gibt keine problematischen Kategorien. Seit kurzem ist es möglich, die Spanking-Konstellationen nicht nur nach männlich und weiblich, sondern auch nach non-binär zu filtern.

Darstellende

Alle Darstellenden werden ausführlich vorgestellt. Auf ihrem Profil findet sich ein meist von ihnen selbst geschriebener, teils sehr persönlicher Text. Beim Lesen bekommt man selbst das Gefühl, die Person ein bisschen kennenzulernen, und ist wieder überrascht, wen es so alles zum Spanking zieht – vom absoluten Neuling über den versierten Amateur über  hin zur Profidarstellerin.

PORN BETTER fair porn feministischer Porno BDSM Kinky Porn queer Porno Dreams of Spanking caned at home

Präsentation

blank

blank

Sprache

Die Sprache passt zum Inhalt und spiegelt in vielen Titeln und Beschreibungen die Liebe zum Rollenspiel, das sich meist um Ungehorsam und Züchtigung in allen Variationen dreht.

Werbung

Es gibt keine Werbung vor den Videos.

Handling / Bedienbarkeit

Sprache: Englisch

Die Seite wirkt nicht mehr sehr modern, ist aber einfach zu nutzen. Es gibt  ein paar Suchfunktionen, die allerdings nicht sehr ausgereift sind. Das tut dem Spaß beim Suchen aber keinen Abbruch. Ein Relaunch der Seite ist für Frühling 2022 angekündigt – wir sind schon gespannt!

Transparenz: Wer filmt / produziert / moderiert?

Das meiste, was „Dreams of Spanking“ zu bieten hat, ist von Blake selbst produziert – wenn nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet.

PORN BETTER fair porn feministischer Porno BDSM Kinky Porn queer Porno Dreams of Spanking ethischer Porno women friendly porn Sex positive

Pricing

Kosten

20 Pfund für 30 Tage

50 Pfund für 90 Tage

99,95 Pfund für ein Jahr

15 Pfund für ein Monatsabo mit mindestens 3 Monaten Laufzeit (Bankkonto im UK vorausgesetzt)

Zahlung

Einmalzahlung oder Monatsabo.

Zahlungsanbieter: CCBill

Zahlung: Kredit- oder Debitkarte, alternativ Überweisung / Dauerauftrag (muss per Mail beantragt werden). Auch weitere Bezahlmöglichkeiten können per Mail angefragt werden.

Transparenz der Kosten

Die Kosten sind transparent.

Anzahl Filme / Medien

Stand Dezember 2021: ca. 382 Clips, und zahlreiche Fotogalerien. Wöchentlich gibt es einen neuen Spanking-Porno inklusive Fotos und häufig auch mit Behind the Scenes Clips.

Supporte PORN BETTER:

Willst Du uns bei der Arbeit unterstützen? Wir freuen uns über Support.

So kannst Du uns helfen:

  • Schließe Abos bei den von uns empfohlenen Seiten ab. Wenn Du unseren Link nutzt, um auf eine Pornoseite Deiner Wahl zu gelangen, bekommen wir eine Prämie – und eine unterstützenswerte Seite bekommt mehr Mitglieder. Win-Win-Situation!
  • Schreib uns Feedback zu den Seiten, die wir vorstellen, teile Deine Erfahrungen, lass uns wissen, was wir besser machen können.
  • Empfiehl uns weiter. Ob durch Mundpropaganda oder Social Media (TwitterFacebookInsta – wir stehen ganz am Anfang und brauchen Sichtbarkeit.